[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.80.128.196 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Personen | Pfeil.gif Patente |   Maschinen

Gütle, Johann Conrad


(1747 – 1827)

Inhaltsverzeichnis

1 Leben

Zu den angebotenen Objekten gehören Elektrisiermaschinen, andere elektrische Apparate, mathematische und optische Geräte, Sonnenuhren, Spiele, mechanische und geometrische „Belustigungen“, Zaubergeräte und derlei mehr. Darunter sind auch verschiedene Rechengeräte und Rechenhilfen, sodass wir über die Rechenhilfen gegen Ende des 18. Jahrhunderts gut unterrichtet sind.

2 Werke

Kataloge, die Rechengeräte enthalten:

2.1 Maschinen, Geräte

Großbild

Die Rechenscheibe von Grüson stehend im Angebot bei Gütle


 siehe unten

Wichtige Maschinen und Geräte:

2.2 Patente

 siehe unten

Wichtige Patente:

 

3 Literatur

Kett, Siegfried: Er brachte den Blitzableiter nach Nürnberg: Johann Conrad Gütle - Mechanicus, Schausteller, Elektrisierer und Wunderheiler, Physiker, Chemiker, Lehrer, Buchautor und Versandhändler. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 96 (2009), S. 177-228
 

4 Weblinks

 

5 Sonstiges

Seite eröffnet von: stewe 13:01, 21. Feb 2012 (CET)

 

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.