[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.84.182.112 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Fachbegriffe | Glossar.gif Fachbegriffe

Harfenplanimeter


Deutsch: FadenplanimeterHaarplanimeterHarfenplanimeter
Englisch: Acre CombHair PlanimeterHarp Planimeter
Französisch: planimètre à cheveux
Italienisch: Planimetro a capelliPlanimetro a filiReticola (di Barthèlemy)
Spanisch:

Großbild

Harfenplanimeter (Deutsches Museum)

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

2 Funktionsweise

Das Harfenplanimeter besteht aus einem rechteckigen Rahmen, in dem (wie bei einer Harfe) in identischen Abständen Fäden gespannt sind.

Das Gerät wird über die zu messende Fläche gelegt und teilt diese damit in Streifen gleicher Breite auf, die in der Länge durch die Grenzen des zu messenden Gebietes gelegt werden.

Die Längen der einzelnen Streifen werden mit dem Zirkel abgegriffen, addiert und mit der Streifenbreite multipliziert.

Das liefert einen Näherungswert der Gesamtfläche.

3 Geschichte

4 Artikel im Rechnerlexikon

4.1 Ähnliche Fachbegriffe

4.2 Bildergalerie

Großbild

Acre Comb

Großbild

Harfenplanimeter von Mönkemöller (aus der Patentschrift DE78714)

Großbild

Das Oldenburgsche Harfenplanimeter. Aus Hunäus 1864

Großbild

Neuhofer FadenPlanimeter


5 Literatur

6 Weblinks


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.