[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.159.140.188 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Personen | Pfeil.gif Patente |   Maschinen

Napier, John


Großbild

John Napier (Quelle: Smithsonian Institute Libraries)

Napier, John Schottischer Mathematiker

(*  1550 in Merchiston Tower, † 4. April 1617 in Edinburgh)

Inhaltsverzeichnis

1 Leben

In der Jugend Studium der Theologie, Auslandsreise. Als überzeugter Calvinist nimmt er am politschen Geschehen aktiven Anteil. N. beginnt früh sich mit technischen und mathematischen Problemen zu beschäftigen.

2 Werke

Seine Arbeit über Logarithmen bildet die Grundlage für eine Zusammenharbeit mit Henry Briggs, der die Logarithmen zur Basis 10 ausarbeitet. Die Erfindung der Logarithmen ist auch der Ausgangspunkt für eine Rechenhilfe, die in den nächsten drei Jahrhunderten die Rechentechnik verändern wird: der Rechenschieber.
N. besonderes Anliegen betrifft die Vereinfachung von Zahlenrechnungen. Er bemüht sich um eine Vereinfachung und stellt schliesslich in seiner Rabdologia drei Rechenhilfen vor, von denen nur die Rechenstäbe grosse Bekanntheit und Verbreitung erlangen.

Großbild

Beispiel für Napier-Rechenstäbe (Bild: Haertel)



3 Literatur

Rechenhilfen

Logarithmen

4 Weblinks

5 Sonstiges

Funktionsmodelle der Rechenstäbe gibt es bei


Themenkreis Neper und seine Rechenhilfen eröffnet von Stephan Weiss 09:54, 13. Mär 2004 (CET)




Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.