[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

34.229.24.100 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Fachbegriffe | Glossar.gif Fachbegriffe

Rechenzylinder


Deutsch: Rechenzylinder
Englisch: Cylindrical slide rule
Französisch:
Italienisch:
Spanisch:

Großbild

Rechenzylinder (Atzbach)

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Rechenzylinder sind Rechengeräte mit langen, schraubenfederförmig um einen Zylinder verlaufenden logarithmischen Skalen. Rechenzylinder mit parallel angeordneten Skalenabschnitten werden im Rechnerlexikon als Rechenwalze bezeichnet.

2 Beschreibung

Ähnlich wie es bei Rechenschiebern und Rechenscheiben Modelle mit einer und solche mit mehreren Skalen gibt, können Rechenzylinder so aufgebaut sein, dass entweder zwei Cursor auf einer Skala positioniert werden, die dann darunter verschoben wird (Beispiel Fuller) oder aber zwei Skalen an einem Cursor ausgerichtet werden, der dann über den Skalen verschoben wird (Beispiel Otis King).

3 Artikel im Rechnerlexikon

3.1 Ähnliche Fachbegriffe

4 Weblinks

Seite eröffnet von:Reinhard Atzbach 18:23, 8. Mär 2018 (CET)


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Rechengeräte und -Hilfsmittel:
Hélice a calcul, Stanley Complex Number Calculator



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.