[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

35.170.81.210 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article

article
image
patent



Special pages
 machines

Austria III / IV


Enlarge

Austria III (aus Ernst Martin: Die Rechenmaschinen)

Table of contents

1 Maschinendaten

Modell............: Austria III
Firma.............: Rechenmaschinenwerk "Austria" Herzstark & Co, Wien
Hersteller*.......: Austria
Ort, Land.........: Wien, Österreich
Maße (LxBxH)......: ca. 38cm x 20cm x 16cm (Grundkörper)
Maße (LxBxH)......: ca. 45cm x 20cm x 20cm (mit Bedienelementen)
Gewicht...........: 12,5 kg
Stellen (EWxUWxRW): 6 x 7 x 12
Eingabe mit.......: Schieber
Antrieb...........: Kurbel
Löschung..........: Schieber
System............: Staffelwalze
Farbe(n)..........: schwarz / Messing
Material..........: Eisen / Messing
Produziert........: um 1910
Produktionsmenge..: unbekannt

2 Beschreibung

Beschreibung......: Staffelwalzenmaschine laut allgemeiner Beschreibung in Martin 1925, Reprint, S. 6
Besonderheiten....: Diese Maschine weist die Eigenschaften des Modells III (6 x 6 x 12) auf, das ergänzt wurde mit der Ausstattung des Modells IV (Schlittenverschiebung durch Federzug nach Tastendruck). Die Kurbel und die Mechanik für die Schlittenverschiebung wurden bei der abgebildeten Maschine mit rekonstruierten Teilen ergänzt.
Varianten.........:
Konstrukteur*.....: Samuel Jacob Herzstark
Designer..........:


3 Bilder

Enlarge

Austria Anzeige 1912

Enlarge

Werbebrief (Bild: Wobbe Vegter)



4 Literatur


5 Patente


6 Weblinks


7 Sonstiges


8 Anmerkungen

Seite eröffnet von: Wolf-G. Blümich / 2010: M.Reese

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.