[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.81.73.233 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article !!!

article
image
patent



Special pages
 machines

Kienzle 102 K


Enlarge

Kienzle 102K (Haertel)

Table of contents

1 Maschinendaten

Modell............: 102 K
Firma.............: Kienzle Apparate GmbH
Hersteller*.......: Kienzle
Ort, Land.........: Villingen, Deutschland
Maße (LxBxH)......: 490 x 338 x 230 mm
Gewicht...........: 12,42 kg
Kapazität.........: 10 x 10; 9 x 9)
Eingabe mit.......: Zehnertastatur
Antrieb...........: Motor
Löschung..........: Dateneingabe / Hebel
System............: Zahnstangen
Farbe(n)..........: Oberteil: hellgrau, Unterteil: anthrazit
Material..........: Gehäuse: Aluminium, später komplett Kunstoff
Produziert........: von ?? bis ca. 1974

2 Beschreibung

Beschreibung......: Schalter-Quittungsmaschine
Besonderheiten....: jeweils 1 Addierwerk für Ein- und Ausgaben
..................: Mechanik entspricht der Klasse 100
..................: Papierstreifen-Kopie wird unter einer abschließbaren Haube aufgerollt
..................: Vorsteckeinrichtung für Belegdruck
..................: E-Motor arbeitet ohne Regler, Hersteller: Groschopp
..................: 2 Farbbänder, für Streifen- und Belegdruck
..................: Datums-Druckrollen für die Jahre 73 bis 82
..................: Typenschild-Angabe: Typ 100, Modellschild-Angabe: 102
Varianten.........:
Konstrukteur*.....: Lorenz Maier
Designer..........:

3 Weitere Bilder

Enlarge

102 K, Seite 1

Enlarge

102 K, Seite 2


4 Literatur

 

5 Patente

 

6 Weblinks

7 Seriennummern

8 Allgemeine Anmerkungen


Seite eröffnet von: Peter Haertel 16:19, 20. Dez 2013 (CET)


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.