[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.94.202.88 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article !!!

article
image
patent



Special pages
 calculating aids

Maximator Rechner 1950


Enlarge

Maximator auf schwerem Metallstativ (Bild: Brueckner)

Table of contents

1 Gerätedaten

Modell............: Maximator
Firma.............: -
Hersteller*.......: Addiator
Ort, Land.........: Berlin, Deutschland
Maße (LxBxH)......: 17 x 11 x 0,6 cm (Grundkörper)
Maße (LxBxH)......: 19 x 15 x 9 cm (mit Ständer)
Gewicht...........: 220 g (ohne Ständer)
Gewicht...........: 2000 g (mit Ständer)
Stellen (EWxUWxRW): 9 x 0 x 9
Eingabe mit.......: Stift
Antrieb...........: direkt, Stift
Löschung..........: Rückstellbügel oben
System............: Zahlenschieber
Farbe(n)..........: gold/schwarz oder gold/grün (Ständer meist grün)
Material..........: Messing, teilw. auch Eisen (Bimetall)
Produziert........: von 1950 bis ca. 1962

2 Beschreibung


Achtung: Es handelt sich hier um den Maximator aus den 1950er Jahren!
Der Maximator von 1930 wird unter Maximator beschrieben

Beschreibung......: Doppelseitiger Rechner mit Negativ-Saldo.
Besonderheiten....: Baugleich mit Addiator Negativ
Varianten.........: s. unten
Konstrukteur*.....: -
Designer..........: -


3 Varianten

3.1 Für Maximator Organisation


3.2 Für Export

Für den Export wurde der Maximator geliefert, wenn man nicht unter dem Namen "Addiator" verkaufen durfte (z.B. Frankreich) oder wenn man "etwas Anderes" anbieten wollte.
In diesem Fall wurde der Rechner "Maximator Export" genannt, mit Lederbrieftasche und unabhängig vom Tabellenwerk Multi-Divi.
Die Design-Varianten im Export entsprachen den in Deutschland verkauften Rechnern der Maximator-Organisation (s. oben).

4 Bilder

Enlarge

Maximator mit Flechtwerk, Plus-Seite

Enlarge

Maximator mit Flechtwerk, Plus-Seite


Diese Variante zeigt vermutlich die erste MAXIMATOR Ausführung für die "Maximator-Organisation".
Das Bild entspricht noch weitgehend der Vorkriegs-Variante "Maximator mit Valorect", die technische Ausführung ist aber bereits identisch mit dem Addiator Negativ.

Enlarge

Maximator, Stellung Subtraktion, Speicherwerk im Sockel (Bild: Brueckner)

Enlarge

Maximator mit Speicherwerk im schweren Metallstativ (Prospekt)

Enlarge

Maximator mit Metall-Klappstativ (Prospekt)


Enlarge

Maximator Prospekt Italien (a)

Enlarge

Maximator Prospekt Italien (b)

Prospekt von CIAM in Italien
Enlarge

Maximator-S (Spanien; 1957) (a)

Enlarge

Maximator-E (Spanien; 1957) (b)


5 Literatur

6 Patente

7 Weblinks

8 Seriennummern

Seriennummern.....: MS: D211701; 207226; 215891; 220568; 224597; 233421; 239130 (1959); ..................: 602095; ...
..................: Bimetall: 197637; ...
..................: (?): 198536; 404256; ...

9 Anmerkungen


Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 16:59, 23. Apr 2004 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.