[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.206.187.81 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Article

Article
Image
Brevet



Pages spéciales

Diskussion:Brunsviga A


Die Modelle Brunsviga A20 und Brunsviga D besitzen die gleiche Kapazität 12x12x20, also 20 Stellen im Resultatwerk, verwenden beide rote und weisse Ziffern im Umdrehungszählwerk und sehen auch gleich aus. Da stellt sich die Frage nach den Unterschieden.
Von der A mit 18 Stellen ist bekannt, dass sich der Zehnerübertrag im Resultatwerk zunächst nur bis zur 10. Stelle, später bis zur 13. Stelle erstreckt. Diese Eigenschaft wurde als Mangel kommentiert. Die Reichweite des Zehnerübertrags in der A20 ist unbekannt. Die D wurde beworben mit einem Zehnerübertrag bis in die 20. Stelle. Da liegt die Vermutung nahe, dass der Zehnerübertrag in der A20 zunächst ebenfalls beschränkt war und dieses Modell mit später durchgehendem Übertrag als D benannt worden ist.
Ich bitte die Besitzer*innen eines grossen Modells (nicht Miniaturausfürung M) mit 20 Stellen die Reichweite des Zehnerübertrags zu prüfen - falls sie ihre Maschine damit nicht mehr belasten wollen würde eine Sichtprüfung innen genügen - und mir mitzuteilen. Zur Unterscheidung: die Stellenteilung der alten grossen Modelle beträgt 9 mm.
Danke
stewe 14:54, 25. Jan 2020 (CET)