[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.204.2.53 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion !!!

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Machines

Gauss (Maschine)


Agrandir

Rechenmaschine Gauss (Abb. aus Lit. (1))

Sommaire

1 Maschinendaten

Modell............: 1.) Gauss
Modell............: 2.) Mercedes Gauss
Firma.............:
Hersteller*.......: Zunächst 1.) Mathematisch-mechanisches Institut Hamann,
..................: später 2.) Mercedes-Bureau-Maschinen-Gesellschaft in Berlin
Ort, Land.........: Deutschland
Maße (LxBxH)......: 1.) ca. 12,5 cm Durchmesser, 10 cm hoch
Maße (LxBxH)......: 2.) ca. 16 cm Durchmesser, 10 cm hoch
Gewicht...........: 1.) 850 gr
..................: 2.) ... gr
Stellen (EWxUWxRW): 6 x 10 x 10
Eingabe mit.......: Schieber
Antrieb...........: zentrale Kurbel
Löschung..........: Zughebel
System............: Schaltscheibe, Subtraktion durch Addition der dekadischen Ergänzung.
..................: Bei 1.) musste hierfür die dekadische Ergänzung an den Einstellknöpfen eingestellt werden,
................... erst 2.) erhielt eine umgebaute Schaltscheibe, die die dekadische Ergänzung
..................: mittels einer zweiten Schaltfläche automatisch erzeugt.
..................: Dazu muss der Umschalter Add.-Sub. rechts oben betätigt werden
Farbe(n)..........: schwarz
Material..........: Eisen, Messing
Produziert........: von 1905 bis 1911
Produktionsmenge..: ca. 1000 Stück

2 Beschreibung

Beschreibung......: Die Gauss gehört zu den wenigen kreisförmigen Rechenmaschinen. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit den Geodäten der Berliner Landwirtschaftlichen Hochschule entwickelt, konnte sich aber wegen einiger Besonderheiten nicht auf dem Markt durchsetzen.
Besonderheiten....: Ergebniswerk und Umdrehungszählwerk sind kreisförmig und fest am Umfang der Maschine angebracht, der innere Teil mit Kurbel und Einstellwerk lässt sich beliebig verdrehen.
Varianten.........: 1.) und 2.), s. oben und Bilder
Konstrukteur*.....: Hamann, Christel
Designer..........:
Bei Sammler.......:


3 Bilder

1) Gaus:

Agrandir

RM Gauss (mit freundl. Genehmigung des Besitzers, © Rechnerlexikon)

Agrandir

Tragebehälter für eine Gauss (mit freundl. Genehmigung des Besitzers, © Rechnerlexikon)

Agrandir

Gauss (SN: 306; Breker)


Agrandir

Eine Gauss im Technischen Museum Stockholm, SN. 307. Die Bauart weicht von der auf den überlieferten Bildern ab (©Tekniska museet, Stockholm)

Agrandir

Aus der Patentschrift DE194527

Agrandir

Staffelscheibe einer Gauss in den Technischen Sammlungen Dresden


2) Mercedes-Gaus:

Agrandir

Mercedes-Gauss (Abb. aus Lit. (2))

Agrandir

Mercedes-Gauss in den Technischen Sammlungen Dresden

Agrandir

Inneres einer Mercedes-Gauss in den Technischen Sammlungen Dresden


Agrandir

"Mercedes" (©Tekniska museet, Stockholm)

Agrandir

"Mercedes" (©Tekniska museet, Stockholm)



4 Literatur


5 Patente

 siehe unten

6 Weblinks

7 Seriennummern

8 Allgemeine Anmerkungen

Seite eröffnet von: Stephan Weiss 13:03, 7. Aug 2005 (CEST)
Seite ergänzt u. Bilder nach Modell sortiert: F. Diestelkamp 12:44, 23. Okt 2016 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevets:




Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.