[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.161.118.57 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Termes techniques | Glossar.gif Glossaire

Patent


Allemand: Patent
Anglais: Patent
Français: Brevet
Italien: Brevetto
Espagnol:

Sommaire

1 Definition

In dem Sinn wie der Begriff hier verwendet wird ist ein Patent
"...das dem Erfinder oder seinem Rechtsnachfolger vom Staat für sein Gebiet erteilte, zeitlich begrenzte Monopol für die wirtschaftliche Nutzung einer Erfindung..."
(zitiert nach Meyers Lexikon Online 2.0 [ [1]])

Sehr viel über Patente findet man auch bei Wikipedia [ [2]].

Patente zur mechanischen Rechentechnik umfassen entweder die ganze Maschine bzw. das Gerät oder nur ihre Subsysteme. Sie erlauben eine zeitliche Zuordnung wenn sonstige Quellen fehlen sowie eine Abgrenzung zu anderen Geräten und sind besonders gut geeignet, wenn die Funktion untersucht werden soll.
Andererseits benennen Patente nur den Patentinhaber, nicht den Hersteller, und geben auch keine Modell- oder Verkaufsbezeichnungen an. Das erschwert die eindeutige Zuordnung.
Beispiele hierzu sind


2 Artikel im Rechnerlexikon

Das Rechnerlexikon stellt unter [ [3]] eine grosse Patentdatenbank mit Suchfunktion zur Verfügung.
s. auch Patente für den ersten Einstieg zum Suchen.

2.1 Ähnliche Fachbegriffe

3 Weblinks

Seite eröffnet von: stewe 13:49, 28. Okt 2007 (GMT)


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.