[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.196.116.3 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Machines

Shires Multaddiv


Sommaire

1 Maschinendaten

Modell............: Shires Multaddiv (allgemein so genannt, eine eigene Modellbezeichnung ist unbekannt)
Firma.............:
Hersteller*.......: The Shires Multaddiv Machine Company
Ort, Land.........: USA
Maße (LxBxH)......: 60 x 25 x 18 cm (Holzkasten aussen)
Gewicht...........: g
Stellen (EWxUWxRW): 8 x 9 x 16
Eingabe mit.......: verschiebliche Zahnstangen
Antrieb...........: Kurbel
Löschung..........: Zughebel
System............: Staffelwalze
Farbe(n)..........:
Material..........: Maschine aus Eisen und Messing im Holzkasten
Produziert........: um 1906
Produktionsmenge..: unbekannt


Die Maschine <br> Foto: Stephan Weiss
Die Maschine
Foto: Stephan Weiss

Das Firmenemblem im Deckel <br> Foto: Stephan Weiss
Das Firmenemblem im Deckel
Foto: Stephan Weiss

2 Beschreibung

Beschreibung......: Maschine mit Staffelwalzen nach dem System Thomas
Besonderheiten....: Einstellen der Ziffern durch verschieben von Zahnstangen, die einrasten, für jede Stelle eine. Umdrehungszählwerk ohne Zehnerübertrag, deshalb mit schwarzen und roten Ziffern.
Varianten.........: nicht bekannt
Konstrukteur*.....: ...
Designer..........:
Bei Sammler.......:


3 Literatur

Über die Maschine und den Hersteller wissen wir sehr wenig.
Kollege Andries de Man schreibt in der Diskussion zu Mult als Wort-Teil:
Das  Amtsblatt zur Wiener Zeitung 17-1-1906 erwähnt "The Shires Multaddiv Machine Co." in der Theresiengasse 67, Wien, mit Inhaber G. Eduard Shires und Albert Max Wurfschmidt.

Ich kenne nur zwei Nennungen dieser Maschine in der historischen Literatur:
1.) A. Halkowich: Neuere Rechenmaschinen. In: Werkstattstechnik, 5.Jg., 1911, S.401.
Auf S. 481 schreibt er "Des historischen Interesses halber ist in Fig. 13 die alte, nicht mehr zur Erzeugung gelangende Multaddiv-Maschine der bestandenen Shires Multaddiv-Machine Co. dargestellt, welche den Vorläufer der Exact bildete, in aufstellbarem Holzkasten gelagert war und mit einem Lineal arbeitete."
und
2.) K. Wolters: Entwicklung und Bauart der Rechenmaschinen, Abschn. C: ausgeführte Thomas-Maschinen. In: Feinmechanische Technik, 1925. Auf S.315 steht "Als letzte der nicht mehr auf dem Markt befindlichen Maschinen sei die Multaddivmaschine der ehemaligen Shires-Multaddiv-Machine Co. erwähnt, die in Abb.37 wiedergegeben ist. Wie das Bild zeigt ist auch sie noch in einem Holzkasten angeordnet. Sie bildet den Vorläufer der später beschriebenen Exact-Maschine."
Abbildung aus Wolters (s. Zitat oben)
Abbildung aus Wolters (s. Zitat oben)

Halten wir fest: 1906 wurde die Maschine angeboten, 1911 war sie nur noch 'historisch'.

4 Patente

 siehe blauer Kasten unten

Anmelder der Patente ist ein Hugo Harald Wurfschmidt. Der gleiche Nachname tritt als einer der Inhaber der "The Shires Multaddiv Machine Co." auf (s. oben). Sicherlich Verwandte (Dank an Erhard Anthes für den Hinweis).

5 Weblinks



6 Seriennummern

7 Allgemeine Anmerkungen



Seite eröffnet von: Stephan Weiss 20:36, 14. Sep 2005 (IST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.