[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

34.204.176.189 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Personnes | Pfeil.gif Brevets |   Machines

Monroe, Jay R.


Agrandir

Monroe, Jay R. (Aus: From Abacus to Monroe, 1930)

Jay Randolph Monroe

(*  6. Jan. 1883 in South Haven, Michigan, USA † 29. April 1937 in South Orange, New Jersey, USA)

Sommaire

1 Leben

Jay Randolph Monroe absolvierte Jura am University of Michigan Law School in 1906. Er arbeitete für die Western Electric Company in Chicago, wo er u.a. Buchhaltungsmethoden untersuchte. 1910 war er in der Zweigstelle New York beschäftigt. 1911 traf er Frank Stephen Baldwin in New York. Er schließ einen Kontrakt mit Baldwin, um an bestehende und künftige Patente von Baldwin mit zu beteiligen. Monroe mietete eine kleine Werkstätte an Spring und Greenwich Streets in New York City, und beschäftigte Frank Baldwin als Mitarbeiter.
Am 25. April 1912 gründete Jay Monroe die Monroe Calculating Machine Company, New York.

2 Werke

2.1 Maschinen, Geräte

 siehe blauer Kasten unten

Wichtige Maschinen und Geräte:

2.2 Patente

 siehe blauer Kasten unten

Wichtige Patente:

3 Literatur


4 Weblinks


5 Sonstiges


Seite eröffnet von: Andries de Man 14:49, 6. Aug 2004 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevets:



Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.