[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.205.60.226 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion !!!

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Fabricants | Pfeil.gif Brevets |   Machines

Triumphator



Modelle in Überarbeitung (Diestelkamp)


Logo der Firma Triumphator
Logo der Firma Triumphator
Sommaire

1 Firmendaten

Vollständiger Name....: Triumphator Rechenmaschinenfabrik GmbH
Ort, Land.............: Leipzig, Deutschland
Gründer...............:
Gründungsdatum........: 1900 als "Leipziger Röhrenwerke GmbH"
......................: in Lausen bei Markranstädt
......................: 1904 Umzug der RM-Produktion nach Leipzig-Lindenau
Namensänderung........: ab 27. 05. 1909 "Triumphator Rechenmaschinenfabrik GmbH"
......................: bis April 1920 Umzug nach Mölkau beendet
......................: ab 1938: "Triumphator-Werk Heer & Co, Mölkau bei Leipzig, KG"
......................: ab 1948: "VEB Triumphator - Werk Rechenmaschinenfabrik Mölkau"
Löschung der Firma....:
Hauptprodukte.........: Rechenmaschinen (bis ca. 1965)

Agrandir

Triumphator Werk (Bild auf PP; Denker)

Agrandir

Fabrikgebäude (aus Prospekt)


2 Firmengeschichte

In Neue Blicke auf alte Maschinen stellt M. Reese auf den Seiten 55 - 59 die Entwicklung der Firma Triumphator vor.

Leider ist die Seite "www.foerderzentrum.prochemnitz.de/Rt/Triumphator.htm" nicht mehr greifbar. Dort wurde die Geschichte der Firma bis zum Verkauf der Fabrikgebäude behandelt. Text

3 Rechner

 siehe blauer Kasten unten


4 Andere Produkte, Reklame

5 Patente

 siehe blauer Kasten unten

6 Wichtige Personen

6.1 Firmengründer

Kluge, Richard

6.2 Konstrukteure

6.3 sonstige Personen

Agrandir

Aus Prospekt um 1960


7 Literatur

8 Weblinks

9 Anmerkungen


Brevets:


  Mehr...



Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.