[Pagina principale]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

100.26.179.251 | Log in | Aiuto

  DE  EN  FR  IT 
Pagina principale
Tutte le pagine
Ultime modifiche

Versione stampabile
Discussione

Articolo
Immagine
Brevetto



Pagine speciali

Analogrechner

Revisione 14:55, 11. Mar 2018 Versione attuale
Riga 12: Riga -1:
* [[Nichtlogarithmische Analogrechner]] * [[Nichtlogarithmische Analogrechner]]
* [[Grafische Rechenhilfen]] und Nomogramme <br> * [[Grafische Rechenhilfen]] und Nomogramme <br>
 +
 +=== Anmerkungen ===
 +
 +* Siehe auch: "Coorapid - eine vergessene Koordinatenrechenmaschine" (D. Zerfowski / S. Herden in [[HBw]] 121, Sept. 2012, S. 16 - 24)
Seite überarbeitet von: [[Benutzer:Reinhard Atzbach|Reinhard Atzbach]] 13:11, 11. Mär 2018 (CET) Seite überarbeitet von: [[Benutzer:Reinhard Atzbach|Reinhard Atzbach]] 13:11, 11. Mär 2018 (CET)

Versione attuale

Enlarge

Rechenstab mit Gunterskala

Indice

1 Definition

Analoge Rechengeräte
Im Gegensatz zu digitalen Rechengeräten erfolgt bei analogen Rechengeräten die Zahlendarstellung nicht durch Ziffern, sondern durch physikalische Größen, deren Wert sich analog zu der dargestellten Zahl verhält. Meist wird als physikalische Größe eine Streckenlänge oder ein Winkel verwendet. Bei elektronischen Analogrechnern werden elektrische Spannungen als Analogon für Zahlenwerte verwendet, die allerdings als Zeigerausschlag wieder mechanisch als Winkel oder Strecke abgelesen werden.

2 Oberbegriff

3 Im Rechnerlexikon

4 Anmerkungen

Seite überarbeitet von: Reinhard Atzbach 13:11, 11. Mär 2018 (CET)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevetti:



  Mehr...



In base alla licenza d'uso è permesso citare testualmente parti di rechnerlexikon.de purché se ne citi la fonte.