Stiftschlitten

Da Rechnerlexikon, l'enciclopedia ...


Tedesco: StellstiftwagenStiftschlittenStiftwagen
Inglese: pin boxpin carriage (storage)
Francese:
Italiano:
Spagnolo:

Indice

1 Definition

Der Stiftschlitten (Stiftwagen, Stellstiftwagen) mit den Stellstiften repräsentiert den Eingabespeicher (Einstellwerk) der mit diesem System arbeitenden Rechenmaschinen.
Für jede Stelle gibt es 9 Stifte, die mit einer Feder und einer Klemmvorrichtung in Position gehalten werden. Durch die Zehnertastatur und entsprechende Übertragungselemente wird jeweils 1 Stift je Dezimalstelle in Arbeitsstellung gebracht. Beim Rechenvorgang werden die Positionen der Stifte abgetastet. Zum Rückstellen der Stifte fährt der Stellstiftwagen in die Ruheposition, wobei mit Hilfe einer Stellstiftwagen-Löschplatte die Stifte in die Null-Lage verschoben werden. (Peter Koch)

Andere (aber weniger korrekte) Bezeichnungen: Stellstückwagen, Stellstiftschlitten

2 Artikel im Rechnerlexikon

2.1 Ähnliche Fachbegriffe

3 Weblinks

4 Anmerkungen




Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Rechenmaschinen:
Addo-X 2341, Addo-X Serie 20, Brennan, Citizen 210, Citizen 210S, Citizen 410, Classic 47, Classic 50 NE, Dixi 28123, Dixi B, Dixi BNE, Everest M4, Everest M53, Everest M58, Everest M95, Everest Multarapid, Everest Multarapid S, Everest Plurimatic, NCR Class 12, Odhner E-9-S, Remington Portable, Ricomac 201, Ricomac 211, Stiatti Deka, Sweda Electric F11, Ultra 804, Ultra B-3, Ultra E-10, Ultra E-4, Ultra E-5, Ultra E-S-7, Ultra H-2

Brevetti:



  Mehr...



In base alla licenza d'uso è permesso citare testualmente parti di rechnerlexikon.de purché se ne citi la fonte.

Ricavato da "http://www.rechnerlexikon.de/it/wiki.phtml?title=Stiftschlitten"
Ultima modifica il 10:33, 29. Ott 2017.