[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

34.204.173.45 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Maschinen

Mercedes Euklid 22


Großbild

Mercedes Euklid Mod. 22 (Foto: Harald Schmid)

Inhaltsverzeichnis

1 Maschinendaten


Modell............: Euklid 22
Hersteller*.......: Mercedes
Firma.............: Mercedes Büromaschinen-Werke A.-G.
Ort, Land.........: Zella-Mehlis, Deutschland
Rechnertyp........: Vierspezies-Maschine
Maschinenart......: Simplexmaschine
System............: Proportionalhebel
Eingabe...........: Volltastatur
Ausgabe...........: anzeigend
Stellen (EWxUWxRW): 13 x 8 x 16
Antrieb...........: elektrisch (400 U/min)
Zehnerübertrag....: RW durchgehend, UW durchgehend
Löschen...........: motorisch, einzeln
Wagentransport....: motorisch
Rechenablauf......: M - H / D - V
Produziert........: 1931 - 1953
Maße (LxBxH)......: 37 x 37 x 19 cm
Gewicht...........: ?? kg
Farbe(n)..........: grün/schwarz
Material..........: Metall
Neupreis/Jahr.....:

2 Beschreibung


Einrichtungen.....: Direkteinstellung (Wirtel), abschaltbares Quotientenwerk,
..................: Komplementwerk, verkürzte Division,
..................: automatische positive und negative Division,
..................: Tasten für linkshändige halbautomatische Multiplikation
Besonderheiten....: linkshändige halbautom. Multiplikation,
..................: Tastaturteilung für Dividendeneintrag
Varianten.........: frühe Modelle ohne Komplementwerk,
..................: Modelle ohne Einhandbedienung
Ähnliche Modelle..: Mercedes Euklid 21 (kleinere Kapazität)
..................: Mercedes Euklid 22 S (mit Speicherwerk)
Vorläufer.........:
Nachfolger........: Mercedes R 22

Großbild

Mercedes Euklid 22 Bedienelemente

Bedienelemente (siehe Bild rechts): 1. Cor-Taste (Umsteuern/Abschalten des Quotientenwerks), 2. Plus-Taste für linkshändige Multiplikation, 3. Minus-Taste für linkshändige Multiplikation, 4. Schlittenlauftaste nach rechts, 5. Schlittenlauftaste nach links, 6. Divisionstaste, 7. Minus-Divisionstaste, 8. Divisionsabschalthebel (Divisionsstop), 9. Einstellwirtel für Resultatwerk, 10. Umdrehungszählwerk I, 11. Resultatwerk II, 12. Anzeigewerk für Tastatur (Nur bei Modell 22 und 22 S), 13. Löschtaste I für Umdrehungszählwerk I, 14. Löschtaste II für Resultatwerk II, 15. Löschtaste III für Tastatur III, 16. Subtraktionstaste, 17. Additionstaste, 18. Hebel A-M (Addition/halbautomatische Multiplikation), 19. Tastatur III, 20. Hebel N-D für Division (Tastaturteilung)

3 Entwicklung


Konstrukteur*.....: Hamann, Christel; Pott, August Friedrich
Designer..........:

4 Bilder

Großbild

Mercedes Euklid 22 (Breker)


Großbild

Euklid 22 Werbung (1936)

Großbild

Euklid 22 Werbung (1937)


5 Literatur

6 Patente

7 Weblinks

8 Seriennummern


Seriennummern.....: 41474; 61068; 115486; ...
Nummernlagen......:

9 Allgemeine Anmerkungen

Großbild

Mercedes Euklid-22 Kontrollschein (1955)


Seite eröffnet von: Harald Schmid 11:53, 8. Dez 2007 (GMT)
Seite ergänzt, Werbung: F. Diestelkamp 13:36, 3. Feb 2019 (CET)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken Sie dem Ersteller der Seite eine Mail.


Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.