[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

34.204.203.142 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion !!!

Artikel
Bild
Patent

Spezialseiten

Olympia RAS 4/12

Version vom 15:56, 28. Nov 2010 Version vom 12:37, 29. Nov 2010
Zeile 29: Zeile -1:
=== Beschreibung === === Beschreibung ===
-Besonderheiten...: Saldieren, Rückübertragung: aus Resultatwerk <br>  + 
-entstanden aus RAS 3/12 <br>+<font face="courier"> 
 +Besonderheiten...: [[Saldieren]], [[Rückübertragung]]: aus [[Resultatwerk]] <br>  
 +....
Seriennummern....: 23141 (1970)<br> Seriennummern....: 23141 (1970)<br>
 +</font>
=== Literatur === === Literatur ===
-Olympia: Funktionen des Dreispeziesautomaten RAS 3/12+*
=== Patente === === Patente ===
=== Weblinks === === Weblinks ===

Version vom 12:37, 29. Nov 2010

Olympia-ras-12.jpg

Inhaltsverzeichnis

1 Maschinendaten

Rechnertyp.......: Vierspezies-Maschine
Hersteller.......: Olympia
Modell...........: RAS 4/12 (1132-080)
Konstrukteur.....: Eugen Kuhn
Ort, Land........: Deutschland
Produziert.......: von .1969 bis 1971
Produktionsmenge.: Stück

System...........: Zahnsegment
Rechenwerk.......: Simplexmaschine
Stellenzahl......: 11x12
Eingabe mit......: Zehnertastatur
Ausgabe mit......: Druckwerk
Antrieb..........: Elektromotor
Löschen Eingabe..: manuell, gesamt / Hebel
Rechenablauf.....: M - V, D -V
Werteverarbeitung: 2-stufig

Farbe (n)........: Gehäuse-Oberteil hellgrau, Unterteil dunkelgrau
Material.........: Gehäuse Kunststoff
Maße.............: 250 x 355 x 192 mm (ohne Papierrolle)
Gewicht..........: 8,71 kg

2 Beschreibung

Besonderheiten...: Saldieren, Rückübertragung: aus Resultatwerk
.................: entstanden aus Olympia RAS 3/12
Seriennummern....: 23141 (1970)

3 Literatur

4 Patente

5 Weblinks



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.