[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.161.98.96 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Hersteller | Pfeil.gif Patente |   Maschinen

Olympia


Großbild

Werksansicht von 1961

Inhaltsverzeichnis

1 Firmendaten

Vollständiger Name....: Olympia-Werke AG
Ort, Land.............: Wilhelmshaven, Deutschland
Gründungsdatum........: 1903 als UNION-Schreibmaschinen GmbH
Namensänderung........: 1936 Olympia Büromaschinen Werke AG
......................: ab 1946 in Wilhelmshaven
......................: 1959 Fusion mit Brunsviga
Löschung der Firma....: 31.12.1983
Hauptprodukte.........: Schreibmaschinen
......................: Rechenmaschinen (1951- 1.5.1973)

2 Firmengeschichte


3 Rechner (mechanisch)

3.1 Druckende Rechner

Baureihe D1

Hinweis: Einige Modelle wurden mit der neuen Gehäuseform auch unter der Vertriebsbezeichnung "ADE" angeboten.

Baureihe D2

Baureihe D3

Baureihe D4

Baureihe D5

Fremdfabrikate

3.2 Nicht druckende Rechner

Baureihe N1

Baureihe N2

Baureihe N3

Baureihe N4

Siehe auch:

4 Elektronenrechner

5 Patente

 siehe unten

6 Listen

Seriennummern, Jahrgänge und Schätzwerte für Olympia-RM (Ankauf durch den Fachhandel):

Großbild

Seite 39

Großbild

Seite 40

Großbild

Seite 41

Großbild

Seite 42


7 Andere Produkte, Reklame

8 Wichtige Personen

8.1 Direktoren

8.2 Konstrukteure

8.3 sonstige Personen

Bilder aus einem Olympia-Prospekt von 1961:

Großbild

Stanzmaschinen

Großbild

Rechner-Montage

Großbild

Rechner-Qualitätstest



9 Literatur

10 Weblinks

11 Weitere Informationen


Patente:

  Mehr...



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.